Wie züchte ich eine Südseeperle in australischen Meeresgewässern?

Um Perlen von natürlicher Schönheit ohne Verbesserung herzustellen, sind landwirtschaftliche Praktiken erforderlich, die das natürliche Leben der Auster so genau wie möglich nachahmen. Seit mehr als 50 Jahren versuchen australische Perlenbauern, das Geheimnis hinter der Fähigkeit der Pinctada maxima zu verstehen, natürliche Perlen von höchster Qualität herzustellen.

 

Schritt 1: Tauchen

Der Perlenkultivierungsprozess beginnt in den unberührten Gewässern vor Nordwestaustralien mit der sorgfältigen Sammlung der Wildnis Pinctada maxima Auster. Tauchteams, die von Seeschiffen aus operieren, sind den Gefahren der Tiefe ausgesetzt, um Austern vom Meeresboden zu pflücken. Das Sammeln von Austern von Hand ist eine umweltverträgliche Form der kommerziellen Fischerei, die den Meeresboden nicht beschädigt und keine verschwenderischen Beifänge verursacht.

Schritt 2: Aussaat

Implantation der Kern Aus dem jede Perle wächst, ist eine sorgfältige und spezialisierte Operation. An Bord der Perlenschiffe werden die Austern in Tanks mit ständig zirkulierendem Meerwasser aufbewahrt, bis eine polierte Kugel aus Mississippi-Süßwasser-Muschelschalen von einem erfahrenen Techniker vorsichtig eingesetzt wird. Dieses Material ist teuer, wird aber verwendet, weil es eine nahezu identische chemische Zusammensetzung und Dichte wie a hat natürliche Perle. Nach der Aussaat werden die Austern ins Meer zurückgebracht, damit die Natur ihren Lauf nehmen kann.

 

Schritt 3: Haltung

Die optimale Gesundheit der Austern ist der Schlüssel zur Herstellung hochwertiger Perlen. Während der 2-3-jährigen Haltungsperiode werden die Austern alle zehn bis vierzehn Tage einzeln gereinigt, um Meereswachstum zu entfernen, das sonst ihre Gesundheit beeinträchtigen würde.

 

Schritt 4: Ernte

Nach mindestens zwei Jahren sorgfältiger Pflege werden die Austern wieder aus dem Meer gehoben und zur Ernte zu den Mutterschiffen gebracht. Bis zu dem Moment, an dem Techniker jede Perle extrahieren, ist das Ergebnis unbekannt. Es wird große Sorgfalt darauf verwendet, Schäden oder Stress für die Austern so gering wie möglich zu halten, da sie für eine zweite und manchmal eine dritte Aussaat verwendet werden können.

 

Schritt 5: Benotung

Jede Perle wird individuell nach dem Bewertungssystem "Die fünf Tugenden" sortiert. Die Perlen werden im gleichen natürlichen Zustand eingestuft, aus dem sie hervorgehen Auster und die Auswahl an Kategorien ist groß. Paspaley Pearling Company, der Hauptproduzent von australischen Südsee Perlen klassifiziert seine Perlen in fast 6000 Einzelqualitäten. Dieser strenge Prozess macht die Einstufung anspruchsvoll, ist jedoch notwendig, um die Konsistenz sicherzustellen.

 

 https://youtu.be/tcg0zs_tgSw

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Nachricht